Wie man Gmail und Google Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen verwaltet

Viele Menschen verwenden Google Mail für ihre E-Mails, entweder über die Website von Google in einem Webbrowser oder über einen E-Mail-Client. Sie können eine @gmail-Adresse verwenden oder eine Domain in Google Apps for Work hosten lassen. Einen google kontakt e mail adresse bestätigen sicherheitsupdates im Internet. Wenn Sie Google für Ihre E-Mail verwenden – ebenso wie für die Suche, Karten und mehr – stehen Ihnen eine Reihe von Sicherheits- und Datenschutzoptionen zur Verfügung, die Sie festlegen können.

Google verfügt über eine Reihe guter Tools zum Überprüfen und Optimieren Ihrer Sicherheitseinstellungen, sowohl für Google Mail als auch für den Rest der Dienste. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Google Security Checkup, einen Privacy Checkup und die Einstellungen von Google optimieren können, damit Ihr Konto sicher ist. Und ich führe Sie durch die Google Gmail Security Checkliste.

Gehen Sie zunächst auf https://myaccount.google.com, wo Sie viele der Einstellungen für Ihr Google-Konto verwalten können. Auf dieser Seite finden Sie mehrere Abschnitte, einen für Anmeldung und Sicherheit, einen für persönliche Daten und Datenschutz und einen weiteren für Kontoeinstellungen.

Google Sicherheits-Checkup

Beginnen Sie mit dem Sicherheits-Checkup. Klicken Sie in diesem Abschnitt auf Erste Schritte, melden Sie sich bei Ihrem Konto an und folgen Sie den Anweisungen. Es gibt fünf Punkte in dieser Checkliste, die durchlaufen werden müssen.

Überprüfung der Wiederherstellungsinformationen

 

Google bittet Sie, eine Wiederherstellungs-Telefonnummer und E-Mail-Adresse einzugeben; diese ermöglichen es Ihnen, wieder in Ihr Konto einzusteigen, wenn Sie Ihr Passwort verloren oder vergessen haben. Es ist daher eine gute Idee, Telefonnummern einzugeben. Nachdem Sie diesen Abschnitt ausgefüllt haben, klicken Sie auf Fertig.
Überprüfung der letzten Sicherheitsereignisse
Sie können nun die letzten Sicherheitsereignisse sehen. Hier erfahren Sie, wann Sie sich von verschiedenen Geräten aus in Ihr Konto eingeloggt haben, und es werden alle Änderungen aufgelistet, die Sie vorgenommen haben, z. B. an Ihrem Passwort, an Ihrem Wiederherstellungstelefon oder Ihrer E-Mail. Wenn etwas verdächtig aussieht, klicken Sie auf Etwas sieht falsch aus, und folgen Sie dann den Anweisungen. Klicken Sie andernfalls auf Sieht gut aus.

Überprüfung der angeschlossenen Geräte

Sie können nun alle Ihre angeschlossenen Geräte überprüfen. Dies sind Computer, Tablets und Smartphones, die sich in Ihrem Google-Konto angemeldet haben. Wenn Sie kürzlich ein Gerät verkauft oder verschenkt haben, ist es eine gute Idee, es aus der Liste zu entfernen. Oder wenn Sie ein unbekanntes Gerät in der Liste sehen, sollten Sie es entfernen. Klicken Sie auf Etwas sieht falsch aus, und folgen Sie den Anweisungen.
Überprüfung der Kontoerlaubnis

GMail

Im nächsten Abschnitt können Sie die Berechtigungen Ihres Google-Kontos überprüfen. Dies ist eine Liste von Anwendungen und Websites, die für den Zugriff auf Ihr Google- oder Google-Konto autorisiert sind. Wenn Sie beispielsweise E-Mail-Anwendungen ausprobiert und ihnen Zugriff auf Ihr Google Mail-Konto gewährt haben, sie aber nicht mehr verwenden, sollten Sie für jede von ihnen auf Entfernen klicken. Klicken Sie auf Fertig, wenn Sie fertig sind.

Überprüfen der Überprüfungseinstellungen in 2 Schritten

Der letzte Abschnitt ist für die 2-stufige Verifizierung. Wir haben die zweistufige Überprüfung für eine Reihe von Diensten wie Amazon und iCloud besprochen. Google bietet eine ähnliche Funktion, die Ihre E-Mail und den Rest Ihres Google-Kontos schützt. Es ist eine gute Idee, es einzurichten, wenn du es nicht schon getan hast. Wenn Sie die 2-stufige Überprüfung bereits eingerichtet haben, sehen Sie hier Ihre Telefonnummern. Wenn nicht, können Sie die 2-stufige Verifizierung einschalten. (Auf dieser Google-Seite finden Sie Anweisungen zum Einschalten.)
Wenn Sie fertig sind, sehen Sie eine Zusammenfassung dessen, was Sie überprüft haben. Klicken Sie auf Weiter, um zur Seite mit den Kontoeinstellungen zurückzukehren.

Google Datenschutz-Checkup

Die Datenschutzprüfung bietet eine weitere Gruppe von Einstellungen, die Sie überprüfen sollten. Klicken Sie auf der Kontoseite unter Datenschutzprüfung auf Erste Schritte.
Die meisten dieser Einstellungen gelten für Google+, YouTube und welche Art von Daten Google speichert und wer sie einsehen kann. Schau dir das an und pass alles an, was dir nicht gefällt.
Checkliste für die Gmail-Sicherheit
Die Gmail Security Checkliste ist eine 9-stufige Checkliste, die speziell für Gmail-Konten gilt. Es beinhaltet Elemente wie das Erstellen eines sicheren Passworts, das Festlegen Ihrer Wiederherstellungsoptionen (die wir oben gesehen haben), das Überprüfen Ihres Kontos auf ungewöhnliche Aktivitäten (auch oben) und dann das Betrachten bestimmter Gmail-Einstellungen.

  • Um die Einstellungen für Ihr Gmail-Konto zu überprüfen, melden Sie sich bei diesem Konto an. Über deinem Posteingang, rechts, siehst du ein Zahnradsymbol.
  • Klicken Sie hier, um eine Reihe von Einstellungen zu sehen.
  • Die Seite in der Gmail Security Checkliste zeigt, welche Einstellungen Sie speziell überprüfen sollten, um sicherzustellen, dass Ihr Gmail-Konto sicher ist.
  • Weitere Schritte in dieser Checkliste sagen Ihnen, wie Sie Ihren Computer auf Malware überprüfen (z.B. mit Intego VirusBarrier), sicherstellen, dass Ihr Betriebssystem auf dem neuesten Stand ist und auch wichtige App-Updates herunterladen können.
  • Sie sollten insbesondere sicherstellen, dass Ihr Webbrowser auf dem neuesten Stand ist; wenn Sie mit einem Browser auf Ihre E-Mails zugreifen, können Sicherheitslücken in dieser Anwendung Ihre E-Mails beschädigen oder Sie für Sicherheitsbedrohungen öffnen.
    Die Checkliste hilft Ihnen auch, die 2-stufige Überprüfung zu verstehen, Phishing und Betrug zu vermeiden und einzuschränken, welche Dienste und Apps Zugriff auf Ihr Google-Konto haben.

Es ist eine gute Idee, all diese Sicherheits- und Datenschutzkontrollen durchzugehen. Auch wenn Sie nur Google Mail verwenden, müssen Sie Ihre allgemeinen Google-Kontoeinstellungen überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher sind und Ihre Identität geschützt ist. Google macht es fair